3.9.2016 - 4. ADAC Travering Jugend Kart Slalom MSC Holstein

 

 

Das letzte Jugend-Kart-Slalom Rennen der Saison fand beim MSC Holstein in Bad Oldesloe, auf dem ADAC Übungsplatz Travering, statt. Während einige sich schon in Sicherheit wiegen können, ist es für andere die letzte Chance, um Punkte zu sammeln und sich für die begehrten überregionalen Meisterschaften zu qualifizieren.

 

Luca Andre Gehrke, Louis Leandro Pettke und Max Krakow sind in greifbarer Nähe und somit ist es für sie ein besonders wichtiger Tag. Gute Platzierungen müssen her.

 

Luca Andre Gehrke bekam an diesem Tag Punkte für den dritten Platz und wurde somit Vize Schleswig Holstein Meister. Die Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft und die Fahrt zum Bundesendlauf waren ihm sicher.

Louis Leandro Pettke bekam Punkte für den dritten Platz. Auch er schaffte dadurch die Qualifizierung zu den Endläufen. Als Schleswig-Holstein-Meister der Klasse 2 hat er zusätzlich auch die Fahrt ins Thüringische Pößneck zur Deutschen Kart Slalom Meisterschaft erarbeitet. Louis ist einer von 31 Fahrern aus ganz Deutschland, der die Möglichkeit hat, sich den Titel "Deutscher Meister" zu erkämpfen.

Max Krakow hatte am meisten Druck. Die Punkteränge in der Klasse 5 liegen sehr dicht beisammen. Es sind nun mal die "Oldtimer" im Kartsport und haben somit am meisten Erfahrung. Sie schenken sich auf der Strecke nichts. Max behielt die Nerven und wurde mit dem zweiten Platz belohnt. In der Gesamtwertung landetet er dadurch auf Platz drei mit nur 10 Punkten Abstand zum zweiten und zwölf Punkten zum vierten Platz. Es war eine sehr enge Kiste. Platz drei ist ausreichend um genauso wie Luca zur Norddeutschen Meisterschaft und zum Bundesendlauf zu fahren.

Felix Köppe glänzte mit Abwesenheit und steht somit in der Gesamtwertung auf Platz 7.

 

Lucas Pusch begnügte sich mit Platz fünf und insgesamt steht er somit auf Platz 8.

Jan Schumacher wurde zwölfter und in der Endwertung steht er auf dem 6.Platz.

Mirco Gehrke wurde dreizehnter und belegt in der Gesamtwertung den 11. Platz

Julien Schrammeck wurde achter und in der Gesamtwertung steht er auf Platz 7.

Während Angelina Müller mit Platz sieben auf dem 11. Platz in der Gesamtwertung steht.

Ben Thiessen fuhr in diesem Jahr aus Zeitmangel, bedingt durch die Teilnahme an Automobil-Slalom Veranstaltungen, nur zwei Läufe und wurde somit in der Gesamtliste nicht gewertet.

                                                                                                    Der AvLTrainer bei der "Arbeit".

Insgesamt wird der Trainer Dirk Müller mit den erfahrenen Plätzen bei den Veranstaltungen und am Schluss der Saison 2016 in der Gesamtwertung recht zufrieden sein.

 

Dem kann sich der Automobil-Club von Lübeck nur anschließen und bedankt sich bei der Jugendgruppe und dem Trainer.

1924   -   2014

     Automobil-Club von Lübeck